Streben

Heute hat Gisela Backe in ihrem Montags-Impuls die Karte „Streben“ gezogen. https://www.facebook.com/gisela.backe.7/videos/2233150856705674/

Ich finde, Gisela hat sehr treffend auf den Punkt gebracht, was dieses Wort bedeutet, nämlich kontinuierlich auf etwas hinarbeiten, in kleinen Schritten dranbleiben und dabei in Übereinstimmung mit sich selbst bleiben.

Was für mich besonders wichtig ist, ist das betonen „in kleinen Schritten“. Denn oft nehme ich mir zu viel vor. Oft bin ich frustriert, dass es nicht BÄNG! macht und ich nicht schon einen riesengroßen Schritt weiter oder am besten schon am Ziel angekommen bin. Oft würdige ich auch gar nicht, wie viele kleine Schritte ich schon gemacht habe. Oft setze ich meine Energie und Zeit, die ich bereits in mein Ziel investiert habe, sogar herab. Als gäbe es eine Instanz, die mich permanent bewertet und prüft. Und immer wieder den erhobenen Zeigefinger leicht hin- und herschwenkt und mit dieser Geste alles zunichte macht, worauf ich insgeheim schon ein kleines bisschen stolz war.

Heute will ich es dem erhobenen Zeigefinger nicht mehr recht machen, denn ich erlaube mir, mich zu anderen Werten und anderen Maßstäben zu bekennen. Das Streben nach sofortiger Perfektion gehört für mich jedenfalls mehr und mehr der Vergangenheit an.

Heute bedeutet Streben für mich, von innen heraus zu wissen, was ich will. Und gleichzeitig ist es mehr als das. Es ist wie ein innerer Drang, dieses Ur-Bedürfnis nach Neuland, dieser eigene Forscherdrang, dieses sich selbst Spüren, indem ich suche und strebe, indem ich ausprobiere und Erfahrungen mache.

Der „Streber“ sucht die Anerkennung im Außen (oder es wird ihm unterstellt, dass dies sein einziges Ziel sei). Das Streben im eigentlichen Sinne ist das Brennen für etwas, das Wissen um ein lohnendes Ziel, die Liebe zu diesem Ziel und das „Ja“ zu dem Weg dorthin.

In Übereinstimmung mit mir sein und weiter danach streben, was mir wichtig ist. Ein schönes Motto für diese Woche und auch ein schönes Motto für den heutigen Tag, der mein Geburtstag ist.

Vielen Dank, liebe Gisela, für diesen Impuls!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.